Hohe Profi-Dichte bei Golf am Haus Amecke: 12 Professionals der PGA of Germany gingen am Dienstag, 3. Oktober 2017, beim Balver Zinn ProAm auf unserer Anlage an den Start. Es gewann, zum dritten Mal in Folge, das Team um Hendrik Beins. Der 25-Jährige aus dem niederrheinischen Kerken, der seit einigen Jahren auf der Pro Golf Tour spielt, machte auch in der Brutto-Einzelwertung das Triple perfekt und stellte trotz teilweise heftiger Regenschauer mit einer 57er Runde (7 unter Par) gleich noch den Platzrekord von Ben Becker ein. Mit ihm freuten sich Martina und Freddy Jost sowie Jens Lohmann über den Sieg in der Teamwertung.

Tim Hoffmann gratuliert dem Siegerteam (von rechts): Freddy Jost, Jens Lohmann, Martina Jost und Hendrik Beins

Der Dank aller Mitspieler galt in erster Linie einmal mehr unserem Social Captain und Ausrichter des Turniers, Josef Jost, der angekündigte, dass auch im nächsten Jahr das Balver Zinn ProAm wieder im Turnierkalender steht. Insgesamt wurde am Dienstag ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro für die Professionals ausgeschüttet. Über Sachpreise freuten sich die Sieger bei den Amateuren: Die Bruttowertung gewann Michael Hegemann (HcP +0,3) vom Dortmunder Golfclub vor Benjamin Hell (Golfclub Gut Neuenhof) und Frederick Jost (Golf am Haus Amecke). Platz 1 in der Nettowertung ging an Karl-Uwe Gierschmann vom Golfclub Siegerland. Platz 2 und 3 sicherten sich Michael Klaas und Denis Standhardt vom Golfclub Möhnesee.

Die große Zahl an Gastspielern, die auch in diesem Jahr wieder dabei waren, zeigt die große Beliebtheit dieser Spielform. Und auch die Pros kommen trotz teilweise weiter Anreise jedes Jahr gern nach Amecke. Einhellig lobten sie die spielerische Herausforderung unserer Anlage und speziell die Grüns, die beim ProAm noch einmal besonders schnell waren. (ja)

Okt, 04, 2017

0

SHARE THIS